Montag, 15. August 2016

So gelangt man ins Servicemenü von Blaupunkt-Fernsehern

Dieser Blogeintrag ist kein Produkttest im klassischen Sinne. Wir hatten uns im Sommer 2012 endlich dazu durchgerungen, unseren Röhrenfernseher durch einen Flachbildfernseher zu ersetzen und entschieden uns für einen LCD-Flimmerkasten von Blaupunkt. Das Gerät war ein relativer Reinfall, musste mehrfach ein Softwareupdate bekommen bis gar nichts mehr ging und wir mussten es sogar einschicken. Lange Rede, kurzer Sinn - ein Produkttest wäre sehr negativ ausgefallen und ich erwähne absichtlich nicht das Modell. Nie wieder Blaupunkt, mehr sage ich dazu nicht.

Nun leben wir aber relativ gut mit dieser Kiste, wir befinden und sozusagen in einer Art Waffenstillstand. Wir verlangen bestimmte Features einfach nicht und dafür geht er an. Wir haben es aufgegeben, die Bildeinstellungen nach unseren Wünschen speichern zu wollen.

Jedenfalls hatte ich damals im August 2012 einen Blogbeitrag auf meinem damaligen Blog veröffentlicht, der reißenden Absatz bei Leidensgenossen mit Fernsehern von Blaupunkt fand und ich habe ihn vorsichtshalber nochmal ausgebuddelt. Die folgende Anleitung gibt es nämlich nicht in Papierform, man bekommt sie nur vom Support selbst per Email:

Bitte führen Sie einen Werksreset durch und gehen wie folgt vor:

  • Drücken Sie bitte die Taste AV auf Ihrer Fernbedienung.
  • Es erscheint das Quelleneingangsmenü, drücken Sie bitte hier nacheinander die Tasten 2 5 8 0.
  • Wählen Sie nun aus dem Werksmenü das Untermenü „Funktion“ aus.
  • Wählen Sie nun den Punkt Reset ALL aus und bestätigen Sie diese Eingabe durch Drücken der Pfeiltaste nach rechts. Zunächst geht das Display aus, dann das ganze Gerät
  •  Das Gerät kann nach ca. 20 Sekunden wieder eingeschaltet werden.
  • Die Erstinstallation startet erneut. Die erste Seite kann mit den gewünschten Einstellungen versehen werden.
  • Die zweite Seite der Erstinstallation kann mittels der „Exit“ Taste beendet werden, bestätigen Sie diese Angabe mit dem Feld „JA“ und der „Ok“ Taste.
  • Es erscheint ein blaues Bild mit der Anzeige „Kein Signal“.
  • Drücken Sie nun die Taste „AV“ auf Ihrer Fernbedienung, das Quelleneingangsmenü erscheint.
Danach wählt man die Quelle des Signals (z.B. Kabel oder DVB-T) aus und muss einen Sendersuchlauf machen.