Donnerstag, 4. August 2016

Veana HairAway Cream forte (1. Woche)

Nachdem die Haarentfernung im Gesicht mit HPL so ein (teurer) Reinfall war, stieß ich per Zufall auf eine einfachere Lösung, den Produktempfehlungen bei Amazon und einer Googlerecherche sei dank :-)
Mir wurde die Veana HairAway Cream forte empfohlen. Ein Produkt zur Haarentfernung, das kaum einfacher sein könnte: Nur 1-2 mal täglich auf rasierte, epilierte oder gezupfte Haare auftragen und einmassieren - fertig.

Mit knapp 45 Euro für ein Fläschchen auch nicht gerade billig aber ich wollte es wissen und testen. Die Inhaltsstoffe sind laut Codecheck zwar nicht so natürlich, wie sie gerne von Veana angepriesen werden, aber es wird auch nicht als Naturkosmetik verkauft. Ich habe für mich entschieden, dass die Inhaltsstoffe es wert sind. Ihr könnte gerne selbst nachsehen, was enthalten ist.

Die Lieferung erfolgte schnell und vom Hersteller direkt. Wer möchte, kann das Produkt auch direkt bei Veana.de bestellen aber ich hatte rabattierte Gutscheine für Amazon, konnte so also noch ein paar Euro sparen. Versand fiel nicht an.

Die Anwendung ist wirklich so leicht wie versprochen. Die zu behandelnden stellen dürfen und sollen sogar nach Herzenlust epiliert und gezupft werden, anders als bei HPL wo man nur rasieren darf. Rasieren darf man bei Anwendung der Creme auch, sollte aber einen zeitlichen Abstand zwischen Rasur und Auftragen der Creme lassen, damit die Haut nicht zu gereizt reagiert. Ich hatte vor der ersten Anwendung meine lästigen Hexenhaare so gut es ging mit der Pinzette gezupft, dann den Rest rasiert und nach ca. 1 Stunde die Creme aufgetragen. Dabei muss man sich nicht dick einschmieren, aber die Creme gleichmäßig etwas einmassieren. Sie zieht auch gut ein und macht keinen fettigen Eindruck. Es bitzelt dann ein bisschen aber für mich eher nicht unangenehm, ich stelle mir so Rasierwasser bei Männern vor. Es prickelt und man merkt dass man etwas aufgetragen hat. Eine Rötung oder anderweitige Reaktion konnte ich bei mir nicht feststellen, ich habe aber auch keine empfindliche Haut.

Ich nutze die Creme nun seit einer Woche und schmiere fleißig 1 bis 2 mal die Stellen ein, an denen die schwarzen Häärchen sprießen und mich nerven und bereits jetzt merke ich eine Veränderung. Es werden zwar noch nicht weniger Haare aber das was nachsprießt lässt sich bedeutend leichter auszupfen. Besonders auf der Oberlippe ziept es nicht mehr so, die Haare lösen sich leichter.

Ich werde für euch dranbleiben und in einiger Zeit mehr darüber berichten, dann hoffentlich mit einem guten Erfolg :-)